Freitag, 22. September 2017

[Rezension] In den Trümmern von Andreas Suchanek

Titel: In den Trümmern
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Genre: Krimi
Reihe: Sammelband 3
Preis: Hardcover 19,90 € oder Einzelebooks für jeweils 2,49€
Kaufen (Hardcover), Kaufen (Ebooks]

Klappentext

Der Gründungstag wird zum Debakel. Die von Kaminski deponierte Bombe kann nicht rechtzeitig entschärft werden und detoniert. Innerhalb der Schule kämpfen die Überlebenden mit den Auswirkungen der Explosion. Außerhalb hängt das Leben von Chris Archer am seidenen Faden. Olivia versucht alles, ihren Freunden im Schulhaus beizustehen. Gleichzeitig kann sie nur auf die Nachricht warten, die darüber entscheidet, ob Chris und Sie eine Zukunft haben werden – oder der Traum vom gemeinsamen Glück endet. Quelle

_________________________________________________________________

Die Bombe explodierte. Die Druckwelle ließ Glas splittern, Wände einstürzen und ...
... den Boden. [...] Einen Abgrund, den es nicht hätte geben dürfen.
[Andreas Suchanek, In den Trümmern, Seite 17]

_________________________________________________________________


Der letzte Sammelband endete sehr spannend und mit einem Cliffhanger, sodass es nicht verwunderlich ist, dass ich dieses Mal direkt in das Geschehen geworfen worden bin. Genau das, was den Schreibstil des Autors ausmacht: Nicht lange fackeln, sondern handeln. 

Da es sich hierbei wieder um drei zusammengefasste Ebooks in einer Hardcoverversion handelt, gibt es drei große Teile. Ich muss auch dieses Mal sagen, dass mir alle drei Teil gefallen haben. Beim ersten habe ich sogar selbst ein wenig Platzangst bekommen, denn dieser macht den Titel In den Trümmern alle Ehre. Mir hat gut gefallen, dass die Charaktere sich immer weiterentwickeln und nicht an der selben Stelle verharren. Ebenso, dass die Identität des Grafen bislang nicht geklärt ist und ich immer noch rätseln kann, wer er ist und das ist gar nicht so einfach. Denn der Autor umschweift dieses geschickt, auch wenn ich zwischendurch eine Idee habe. Diese wird dann aber wieder zu Nichte gemacht. 

Dieser Teil ist nicht nur spannend, sondern bietet einiges an emotionsgeladenen Stellen. Wie ihr bereits im Klappentext lesen könnt, explodiert letztendlich die Bombe. Und wie es mit Bomben und Trümmern so ist, wird nicht jeder glimpflich davon kommen, sodass es teilweise sehr traurig wurde. So konnte ich nicht nur mit den Charakteren fiebern, sondern auch leiden. Teilweise war es so emotional und spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Sammelband weitergeht. 

Mein Fazit
Nicht nur spannungsmäßig hat das Buch einiges zu bieten. Sondern auch emotional. Der Autor konnte mich mit dem dritten Sammelband wieder komplett überzeugen und ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen