Samstag, 3. Februar 2018

[Rezension] Highschool Halloween von Sandra Pulletz

Sandra Pulletz l Highschool Halloween l Fantasy/ Kurzgeschichte l Band 1 l 60 Seiten l Kaufen* Werbung


Klappentext
Seit Tagen gibt es an der Grandwitch-Highschool nur noch ein Thema: Die super geheime Halloween-Party. Auch Ava hofft, dass sie eine der exklusiven Eintrittskarten bekommt. Denn auf der Feier wäre bestimmt die perfekte Gelegenheit, endlich ihren lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen und es dem fiesen Mädchenschwarm Calvin so richtig heimzuzahlen …

_________________________________________________________________

Die meisten Schüler der Grandwitch-High tuschelten bereits die ganze Woche über die geheime Halloween-Party, die an diesem Wochenende stattfinden sollte. Kommen durften nur diejenigen, die eine exklusive Einladung dazu erhielten. Natürlich war die auch geheim und wurde nicht offenkundig überreicht. 
_________________________________________________________________


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine Kurzgeschichte handelt. Dementsprechend fällt auch meine Rezension kürzer aus. Ich habe bisher kein Buch der Autorin gelesen und habe festgestellt, dass ich ihren Schreibstil sehr schön finde. Sie schreibt sehr bildlich, sodass ich mir die Handlung sehr gut vorstellen konnte. Auf Grund der Kürze der Geschichte hatte ich leider das Problem, dass die Charaktere mir etwas fremd blieben. Hier hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. 

Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, auch wenn sie leider viel zu schnell vorbei war. Sie ist spannend und interessant zu lesen. Für das Ende hätte ich mir ein paar mehr Seiten gewünscht. Die Geschichte geht mir persönlich zu abrupt zu Ende. Was sicherlich auch daran liegt, dass es noch einen zweiten Teil gibt.

Sehr gut gefallen hat mir, dass es am Ende des Buches Rezepte für Halloween gibt, die sich wirklich gut anhören. Das hat aber auch zur Folge, dass die Geschichte natürlich etwas kürzer ist (ca. 3/4 des Buches), als das Buch Seiten hat, da die Rezepte einige Seiten einnehmen. 

Fazit
Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die ein kurzes Leseerlebnis bietet. Die Idee und die Handlung hat mir gut gefallen, allerdings hätte ich mir ein paar mehr Seiten gewünscht. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.



1 Kommentar:

  1. Danke dir! Ich wusste gar nicht, dass du noch gar kein Buch von mir gelesen hast. ;) :)

    AntwortenLöschen