Dienstag, 30. Januar 2018

Ein Herz Für Selfpublisher #6: Laura Newman


Heute geht es mit einer Hybridautorin weiter, aber da ich oft das Gefühl habe, dass die Selfpublisherwerke gerne mal in den Hintergrund rücken, stelle ich natürlich auch Hybride vor. Heute geht es um Laura Newman Books, auf deren Bücher ich tatsächlich nur aufmerksam durch den Drachenmond Verlag wurde. Aber natürlich hat sie auch Spler-Bücher geschrieben.

Kennt ihr zum Beispiel ihre Nachtsonnenreihe? Ich leider bisher nicht, aber sie klingt sehr spannend oder?
Klappentext
DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE!
Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.
Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ...


Da Laura mittlerweile sehr bekannt ist, tummeln sich viele Beiträge zu ihr im WWW. Ich konnte mich kaum entscheiden, welchen ich euch hier zeigen möchte. Ich habe unter anderem einen Beitrag auf Youtube von The Loony Life gefunden, in dem die Autorin über das Selfpublishing redet.

Ich mag generell gerne Youtubevideos, da man dort die Autoren anders kennenlernt, als wenn man von ihnen liest. Wie wäre es mit einem Interview, das Der Buchtoaster auf Youtube geführt hat? Sehr interessant finde ich, dass es sich hier bei um einen Jungen handelt. Ich finde es schön zu sehen, dass auch noch jüngere Menschen zu Büchern greifen und sich trauen.

Auch Laura habe ich darum gebeten, etwas zu erzählen:
Ich wollte mein Leben lang etwas mit Computern machen, kreativ sein natürlich und langweilig durfte es auch nicht sein. Als ich dann - nach zehn Jahren in einer Werbeagentur - erkannte, dass diese Welt mich einfach so gar nicht glücklich macht, retteten mir die Bücher praktisch das Leben.
Gelesen habe ich schon immer gern. Oftmals historische Romane und später dann viel über Zeitreisen. Ich fand die Vorstellung, eine eigene Geschichte zu schreiben und damit etwas in der Welt zu hinterlassen, faszinierend. Darum schrieb ich mein erstes Buch. Es folgten neun weitere.
Meist wurden es Jugendbücher. Magischer Realismus, Sci-Fi oder Dystopien, wenn man so will. Ich habe nichts gegen Klischees und folge gerne den Regeln der Contemporary Romance. Allerdings gibt es ein unausgesprochenes Versprechen, dass in jedem Laura Newman Buch eine unerwartete Wende die Routine durchbricht. Hier kann es sogar passieren, dass plötzlich mitten im Buch eine vollkommen andere Genre-Kombination entsteht. Meinen Lesern hat dies bisher immer sehr gut gefallen. Und ich liebe es, sie mit neuen Plots zu überraschen.

Mehr über mich und meine Bücher gibt es hier zu finden:
http://lauranewman.de/


Ich hoffe, dass ihr neugierig geworden seid und der Autorin einen besuch abstattet. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen