Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Rezension] Die Wahrheit über Edgar Allan Poes Tod von Mariella Heyd

Titel: Die Wahrheit über Edgar Allan Poes Tod
Autorin: Mariella Heyd
Genre: Fantasy, Kurzgeschichte
Seiten: 12
Preis: Kostenlos

Klappentext
***Kurzgeschichte*** Zwei Monate nach Edgar Allan Poes Tod erhält seine Liebste Elmira einen mysteriösen Brief von dessen Freund Robert Jr. Pearl. Darin erklärt Edgars ehemaliger Schützling, wofür Edgar gestorben ist und weshalb auch sein Leben in Gefahr ist.
_________________________________________________________________

"Robert, das Schreiben ist Teufelszeug. Der Federkiel weckt erst die Neugier in dir und dann kostet sie dich Kopf und Kragen."
_________________________________________________________________

Gleich vorweg: Hierbei handelt es sich um eine Kurzgeschichte von ca. 12 Seiten. Daher sollte man nicht zu viel erwarten und ich muss gestehen, dass ich auch gar nicht viel dazu sagen kann. Ich habe Mariellas Schreibstil bereits bei Die Braut des blauen Raben kennenlernen dürfen und war begeistert. Obwohl die Geschichte Die Wahrheit über Edgar Allan Poes Tod sehr kurz ist, konnte sie mich doch fesseln und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die ganze Geschichte ist als Brief aufgebaut und erzählt aus der Vergangenheit. Die Idee hat mir sehr gut gefallen und macht die Geschichte ein klein wenig persönlich, obwohl ich Edgar Allen Poe bzw. seinen Freund nicht privat kannte. Mich konnte die Geschichte auf jeden Fall durch das düstere Setting und den Fantasyelementen überzeugen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen