Samstag, 3. Juni 2017

[Autorenvorstellung] Regina Meißner

Regina bin ich das erste Mal über den "Weg gelaufen", als wir zusammen im Chat mit Sabine Schulter gelandet sind, da wir zu ihren Stammbloggern gehören. Allerdings wusste ich damals noch nicht, dass sie selbst schreibt und war überrascht, als ich es erfuhr. Als Regina dann Stammblogger suchte, musste ich mich unbedingt melden und schwupp war ich dabei. Bislang habe ich von ihr Sommer hinter Dornen und den ersten Teil ihrer Seductio-Reihe gelesen. Der zweite Teil steht diesen Monat auf dem Plan. Neben ihrer Schriftstellerkarriere, betreibt Regina noch den Blog Fairies, Books & Unicorns. Auch hier lohnt es sich mal vorbei zu schauen. Regina habe ich natürlich auch ein paar Fragen zukommen lassen, die sie euch nachstehend beantwortet. :)

Liebe Regina, bekannt geworden bist du durch deine Seductio Reihe. Davon habe ich bislang den ersten Teil gelesen, der mir wirklich gut gefallen hat. Wie kamst du auf die Idee und wieso hast du dich dazu entschieden, den ersten Teil mit einem wirklich sehr fiesem
Cliffhanger enden zu lassen?

Danke für das Kompliment. Als ich das Buch angefangen habe zu schreiben, wusste ich nur zwei Dinge: Erstens, meine Protagonistin soll den Namen Ivory tragen und zweitens, sie soll vor irgendetwas weglaufen. Das waren meine beiden Startpunkte und aus denen hat sich die Geschichte nach und nach beim Schreiben ergeben. Der Cliffhanger an sich war auch nicht wirklich geplant, aber als ich besagte Stelle im Buch erreicht hatte, fiel mir auf, dass es so eigentlich ganz gut enden kann …



Zwischendurch lese ich auf deiner Seite, dass du schon viele Ideen für neue Bücher hast. Ich glaube mich zu erinnern, dass du etwas von einer neuen Märchenadaption geschrieben hast. Bislang gibt es von dir Sommer hinter Dornen, einen moderne Adaption zu Dornröschen. Was wird uns in Zukunft erwarten?

Für dieses Jahr plane ich drei Buchveröffentlichungen und hoffe sehr, dass ich alle schaffe. Fest steht „Schwanenfeuer“, der erste Teil einer neuen Märchenreihe, der am 1.10. im Sternensandverlag erscheinen wird. Gerade schreibe ich an Teil 2, außerdem an einem Liebesroman, der ebenfalls dieses Jahr das Licht der Welt erblicken soll. Das dritte Projekt steht noch in den Sternen, ich hoffe aber sehr, dass ich Zeit finden werde, es zu schreiben.



Neben deiner Autorentätigkeit führst du noch einen Blog und studierst. Schaffst du es immer, für alles die optimale Zeit zu finden, oder wünschst du dir manchmal mehr Zeit zu haben? 
Mehr Zeit wäre immer gut, aber ich will mich nicht beklagen. Obwohl ich sehr viele Hobbys habe (schreiben, lesen, backen, Fitnessstudio, mein Hund, reisen, bloggen etc.), schaffe ich es irgendwie, sie unter einen Hut zu bekommen. Meistens kommen da mein Studium und mein Sozialleben etwas kurz, aber irgendwo muss man ja Abstriche machen



Nun noch zur entscheidenden Frage, um die Leser auf deine Bücher aufmerksam zu machen. Wem würdest du sie empfehlen?
Meine Bücher gefallen meist denen, die fantasievolle Bücher mögen, die an fernen Orten spielen, bekannte Motive aufgreifen und diese neu interpretieren. Dabei darf die große Liebe nie fehlen, da ich selbst auch ungern Geschichten ohne Romantik lese. Meine Bücher sind Geschichten, in die man sich fallen lassen kann und ich hoffe, dass meine Leser danach nur ungern wieder in die reale Welt zurückkommen.


Danke für deine Antworten. :)


Bereits erschienene Bücher:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen