Mittwoch, 25. Januar 2017

[Rezension] Der Feind in Mir von Nicole Böhm


Für Akil zählt es: Hat er die richtige Entscheidung getroffen und den Dämon für immer gebannt, oder geht das Chaos erst los?
Auch Keira muss sich diese Frage stellen. Gemeinsam mit ihrer Erzfeindin reist sie auf Logans verlassenes Anwesen und sucht nach einer Möglichkeit, Jaydee zu finden. Noch weiß sie nicht, wie sehr ihre Hilfe vonnöten ist, denn Jess ist Anthony mittlerweile hilflos ausgeliefert. Auch Jaydee kann nichts mehr tun, um die Situation zu entschärfen. Gelähmt und unfähig zu handeln, muss er mit ansehen, wie Jess in Lebensgefahr schwebt. Quelle

War es das gewesen?
Akil stand in dem unterirdischen Tempel vor den beiden versteinerten Körpern von Nawid und seiner Prinzessin und starrte in das Loch, in das er soeben die Münze geworfen hatte.


Zum letzten Band habe ich schon gesagt, dass er sehr brutal ist und es hart zur Sache geht. Wie soll es anders sein, der 18te Band setzt noch eine Schippe oben drauf. Die Charaktere müssen sich noch schlimmeren Gefahren stellen und es wird noch blutiger.

Auch dieses Mal gibt es mehrere Handlungsstränge. Akil beginnt diesen Teil und muss sich seiner Vergangenheit stellen. Keira kämpft sich weiterhin aus den Fängen von Coco frei und wer weiß, ob es für sie gut ausgeht. Jess und Jaydee befinden sich immer noch in den Fängen von Anthony und Jaydee wird Mal wieder für Jess zur Lebensgefahr.

Das klingt vielversprechend, oder? Und das war es auch. Die Autorin konnte mich wieder einmal an ihr Buch fesseln. Ich konnte es diesmal nicht weglegen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Ich durfte wieder fiebern, hoffen und teilweise musste ich sogar sehr mitleiden, denn ich wusste nicht, wie es für die Charaktere weitergehen und, ob es für sie gut ausgehen wird.

Generell muss ich mittlerweile gestehen, dass ich nicht voraussehen kann, wie es in den nächsten Bänden weitergeht und wie generell die Geschichte ausgehen wird. Es heißt weiterzulesen, denn Band 19 wartet schon auf mich! 


Meine Bewertung


Weitere lesenswerte Rezensionen:
Kaffeeklatsch mit Ta & Ta
Dreambooks
Line's Bücherwelt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen