Sonntag, 29. Januar 2017

[Blogvorstellung] Bücherschelle

Hallo ihr Lieben :)
Heute beginnt der erste Tag der Blogvorstellung unter dem Hashtag BloggerUnterstützenSichGegenseitig. Fast jeden Sonntag wird es nun eine Blogvorstellung geben. Den Anfang macht Ronja von Bücherschelle. Am Ende wird es einen kleinen Einblick aus meiner Sicht auf den Blog geben.



Quelle:https://www.facebook.com/buecherschelle/photos
/a.1320990107980589.1073741826.1320988741314059/1321754081237525/?type=1&theater


Allgemeines zu Dir
Blogname und Link: Bücherschelle
Dein Name: Ronja
Dein Alter: 18
Im wahren Leben bin ich nicht nur Buchbloggerin, sondern auch: Schülerin bzw Azubi




Dein Blog
Um was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du?
Es geht um Bücher. Eigentlich lese ich alles, am liebsten jedoch Fantasy.

Wie bist Du zum Bloggen gekommen und seit wann gibt es deinen Blog?
Meinen "Blog" gibt es seit Ende Dezember. Ich habe es einfach mal aus Spaß und Lust gemacht.

Was ist dir wichtig beim Bloggen und auf was legst Du Wert?
Ich möchte Themen treffen die auch meine Leser interessieren, jedoch auch gleichzeitig auf meine eigenen Bedürfnisse eingehen.

Was unterscheidet Dein Bücherblog von anderen?
Weiß nicht. Das kann ich nicht sagen, ich glaube aber jeder Blog hat das eigene etwas.

Hast du Ziele für die Zukunft, wenn ja welche?
Auf meinen Blog bezogen - nein.

Welche Blogs kannst Du außer Deinem empfehlen?
Ich hab mich noch nicht genauer mit anderen beschäftigt, daher: keine.


Autoren, Bücher und was es sonst noch so gibt.
Welche Autoren kannst Du empfehlen?
Jana Oliver Jojo Moyes

Welches Buch/ Welche Autoren bekommen Deiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit?
Ohje, eine Frage die ich nicht beantworten kann. Es gibt viele Autoren die unbekannt sind und daher zu wenig Aufmerksamkeit bekommen.


Leserfragen
Wie viele Bücher schaffst du im Monat und woher nimmst Du die Zeit, so viele Bücher zu lesen?
Das ist unterschiedlich. Kommt auf das Geld an. Ich bin eine schnelle Leserin und schaffe somit einiges an Bücher wenn ich nicht all zu viel lernen muss. Ich lese viel auf der Fahrt zur Schule oder wenn ich mit meinen Großeltern einkaufen gehe. Mein Buch hab ich eigentlich immer dabei.

Schreibt ihr auch negative Rezensionen und wenn ja, wie reagieren die Autoren? Wenn nicht, was ist für euch der Grund, KEINE negativen Rezis zu schreiben?
Klar, ich find sowas gehört einfach dazu. Ich habe zwar noch nie welche geschrieben aber damit fange ich bald an.

Danke für deine Antworten :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen