Dienstag, 31. März 2015

[Rezension] Grauwacht von Robert Corvus

Grauwacht
Titel:  Grauwacht
Autor: Robert Corvus
Verlag: Piper
Seitenzahl: 425
Genre: Dystopie


Sie sind die Wächter der Dämmerung ...
Ein Tag-Nacht-Zyklus in Bisola dauert ein Menschenleben. Während die Menschen mit der Nacht wandern, gehört den amphibischen Sasseks der Tag. Ein Abkommen sichert den Frieden zwischen den beiden Völkern, aber wenn die Dämmerung kommt, stehen nur die Guardista der Grauwacht zwischen ihnen. Diese Krieger mit besonderen Fähigkeiten überwachen den Abzug der Menschen aus den Städten und den Einzug der Sasseks. Doch etwas geschieht auf Bisola. Ein seltsames blaues Licht erhellt die Nacht, und der Frieden zwischen den Völkern steht auf der Probe. Remon, ein fahnenflüchtiger Guardista, und seine Frau Nata machen sich auf in die Stadt des Zwielichts, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen. Quelle

Sarlos bewunderte die hellen Wolken, in denen sich unzählig viele Blautöne mischten. Sie hetzten nach Osten, obwohl der Wind hier m Boden in die entgegengesetzte Richtung wehte und dabei die Kälte von den Eisfeldern der Nacht mitbrachte.

[Rezension] Teuflisch erwacht von Simone Olmesdahl

Titel:  Teuflisch erwacht
Autor: Simone Olmesdahl
Verlag: bookshouse
Seitenzahl: 318
Genre: Paranormal-Romance, Urban Fantasy

Annas große Liebe Sebastian riskiert sein Leben, denn er sagt seiner gefährlichen Magierfamilie im Alleingang den Kampf an. Anna versucht, ihn aufzuspüren, doch er scheint wie vom Erdboden verschluckt. Ihre einzige Chance: Sie muss ihre Gabe nutzen und den ursprünglichen Engel zum Leben erwecken.
Dazu benötigt sie geheimnisvolle Pergamente, an die sie nicht herankommt. Um den Engel zu beschwören, setzt sie alles auf eine Karte und geht schließlich einen tödlichen Pakt ein … Quelle

Antonio del Rossi schlenderte, die Arme hinter dem Rücken verschränkt, die ärmlichen Gassen entlang. Dunkle Wolken kleideten den Himmel.

[Kurzrezension] Nebelrose von Michael Buttler

Titel:  Nebelrose
Autor: Michael Buttler
Verlag: bookshouse
Seitenzahl: 65
Genre: Ready-Steady-Go

Vor Jahren verbrachte Felix mit vier weiteren Studenten einen Urlaub in einem Sommerhaus. Innerhalb kurzer Zeit entwickeln sich zwischenmenschliche Spannungen, Liebe schlägt in Hass um. Der Tod begleitet die Freunde. Wer trägt Schuld an dem, was passiert ist?
Felix kommt an den Ort des Geschehens zurück, um seine Rolle in dieser Tragödie aufzuarbeiten. Er erlebt das Vergangene noch einmal. Leiten ihn die Gespenster der Vergangenheit zur Wahrheit? Werden sie ihn freisprechen oder verurteilen?

Felix spürte, wie die sanfte Bö ihn umspielte und den Hügel hinab weiterzog. Der Wind war jung, entstanden aus der Schlacht zwischen kalter und warmer Luft, ein Kind der Konfrontationen, doch wie jedes Kind nicht nur schuldlos, sondern unschuldig.

[Rezension] Das verlorene Rudel von Viola L. Gabriel

Titel:  Das verloren Rudel
Autor: Viola L. Gabriel
Verlag: bookshouse
Seitenzahl: 436
Genre: Paranormal-Romance

Liebstein ist ein abgelegenes Dorf, in dem langsam aber sicher die Moderne Einzug hält und den alten Glauben an Zauberwesen und Geister verdrängt. Nur eine will das nicht hinnehmen: Fiona. Kein Wunder, dass man sie im Dorf für seltsam hält.Eine Vollmondnacht ändert alles. Drei riesige Wölfe zieht es auf ihrem Beutezug in das alte Dorf. In höchster Gefahr gewährt Fiona den heranstürmenden Tieren Unterschlupf und rettet ihnen damit das Leben. Am nächsten Morgen sieht sie sich am Ziel ihrer Träume. Anstatt der Wölfe erwachen neben ihr drei imposante Männer: Lex, Carras und Serafin.Darf sie den geheimnisvollen Gestaltwandlern vertrauen? Mehr und mehr Dörfler schöpfen Verdacht und der nächste Vollmond zieht gewaltige Feinde in das Dorf – ein gefürchtetes Wolfsrudel, das es auf Serafin und seine Gefährten abgesehen hat.
Hineingezogen in die gefährliche Welt der Wölfe, in einen Kampf um Macht und Freiheit, muss Fiona sich nun behaupten, denn sie wird niemals zulassen, dass jemand ihren neuen Freunden etwas antut, zumal einer von ihnen heimlich ihr Herz erobert hat.
Quelle

Atemlos starrte sie in die klirrende Vollmondnacht.
Die drei Schatten, die sich eben erst vom Dorfrand gelöst hatten, jagten über die lang gestreckte, in fahles Licht getauchte Anhöhe auf sie zu.

Leseliste für den April

Hallo ihr Lieben <3
Ich hab mir mal so meine Gedanken gemacht, was ich gerne nächsten Monat lesen will. Natürlich würde ich gerne wieder mehr lesen, als ich schaffe. Aber diesmal sind auch ein paar kurze Bücher dabei und sollte daher machbar sein :)


Das Geheimnis der Intuition von Jan Becker (fertig lesen)
Unter Tränen gelacht von Bettina Tietjen (fertig lesen)
Schätzjäger - Zepter des Lichts von Nicolas Koop
Hollys Manuskript von Mira Bluhm (Ebook 150 Seiten)
Tödliche Legenden von Sonja Planitz (Ebook 141 Seiten)
DNA - Die Erbsünde von Sabina S. Schneider (Ebook 188 Seiten)
Die Bucht der schwarzen Perlen von Heinz G. Konsalik ( 315 Seiten)
Engelskalt von Samuel Bjork (539 Seiten)
Magische Flammen von Astrid Freese ( Ebook 390 Seiten)
Bärenherz-Der erste Schamane von Anna Fricke (Ebook 284  )
Silo von Hugh Howey ( 532 Seiten)
House of Night: Gejagt von P.C. Cast (575 Seiten)

Gemeinsam Lesen

Hallo ihr Lieben <3
Das Wetter ist echt furchtbar. Ich hab das Gefühl, dass wir bald wegfliegen..
Daher werde ich mir heute mein Buch schnappen und den ganzen Tag lesen :)




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Vor ein paar Wochen hatte ich das Buch glaub ich auch schon mal hier. Naja ich lese "Grauwacht" von Robert Corvus und bin auf Seite 210 von 425.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Sie duldeten kein Widerspruch, und Nata hatte sich zu oft hinreißen lassen, ihre Befürchtungen zu Grün und Blau der Monde mitzuteilen.


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Also ich finde das Buch nicht unbedingt schlecht, allerdings kommen da so viele neue Sachen drin vor, dass ich eigentlich ständig im Glossar schauen müsste und ich kann mir einfach nicht merken, was was bedeutet. Das nervt mich ein bisschen und leider verliere ich dann auch mal die Lust am lesen.
Ansonsten ist das Buch relativ spannend.
Kennt ihr das?


4. Gibt es ein buchiges Event in diesem Jahr auf das ihr euch
besonders freut, oder gab es mal was in der Vergangenheit, was euch so sehr begeistert hat,
dass ihr es euch ganz bald mal wieder wünschen würdet?

Kurze Antwort, kurzer Sinn: Ich glaube nicht ;)

Montag, 30. März 2015

[Rezension] Amber Rain von Felicity La Forgia

Titel:  Amber Rain
Autor: Felicity La Forgia
Verlag: Sieben Verlag
Seitenzahl: 214
Genre: Erotikroman

Eine Liebe, stärker als die Grenzen von Ethik und Moral. Leidenschaft und eine Tour de Force in die Abgründe aus Lust und Verlangen. Amber Rain Nicholas lebt für die Bühne. Eine Agoraphobie, die irrationale Angst, sich auf offenen Plätzen zu verlieren, fesselt sie jedoch an ihr Zuhause. Um ihre Leidenschaft, das Theaterspiel, dennoch ausleben zu können, hat sie sich ein ungewöhnliches Hobby ausgesucht. Dr. Richard Crispin Holloway ist psychiatrischer Gutachter, Neurologe und bewunderter Shibari-Künstler. Zwei Bereiche seines Lebens, die er konsequent trennt. Durch seinen feinen Spürsinn hat sich Richard einen Namen in der medizinischen Welt gemacht. In seinem Privatleben ist er Crispin, der Dom. Doch die Grenzen seiner zwei Leben verwischen, als er eines Abends eine Frau am Telefon hat, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Angeblich heißt sie Josie. Und Josie will spielen …

Heute heiße ich mal Penny. Ich stelle mir vor, dass ich vier Jahre alt bin und meine Mama mir versprochen hat, gleich wieder zu Hause zu sein.

[Rezension] Conscious Decision von Ashley Kingston

Titel:  Conscious Decision: Sechs Jahre ohne Dich
Autor: Ashley Kingston
Verlag:
Seitenzahl: 208
Genre: Roman

Isabella und Chris sind seit vier Jahren ein glückliches Paar.
An ihrem 20. Geburtstag stellt er ihr dann die Frage aller Fragen.
Es steht fest – die beiden gehören zusammen.
Doch einige Tage darauf, begeht Isabella einen großen Fehler und Chris trennt sich von ihr.
Die Jahre vergehen, doch sie kann ihre erste, große Liebe einfach nicht vergessen.
Sechs Jahre später feiert Isabella ihren 26. Geburtstag.
Als sie am nächsten Morgen erwacht, glaubt sie an einen Traum.
Chris liegt neben ihr und es scheint wirklich so, als würde ihr das Leben eine zweite Chance bieten.
Eine Chance dafür, den gleichen Fehler nicht erneut zu begehen.
Doch wie wird sie handeln? 
Wird Isabella dieses Mal alles richtig machen?´

Leere.
Eine Leere in mir, die ich durch nichts wieder füllen konnte.

[Update] Leseliste März

Hallo ihr Lieben,
viel vorgenommen und doch einiges geschafft, obwohl die Uni wieder losging. Eigentlich bin ich ganz zufrieden , da ich auch viele andere Bücher gelesen habe:)
Morgen erscheint meine Leseliste für den April. Das sind diesmal auch relativ viele Bücher..



Die Götterjäger- Aus dem Exil von Jeanne Winter
Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
Ragnor Band 1: "Am Anfang war Quasar Magie" von Jürgen Friemel
Lysitheas Erbe von Simone Müller
Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke 
Das verlorene Rudel von Viola L. Gabriel
Grauwacht von Robert Corvus (158 von 425)
Das Geheimnis der Intuition von Jan Becker (41 von 240)
Schatzjäger - Das Zepter des Lichts von Nicolas Koop
Tödliche Legenden von Sonja Planitz
Magische Flammen von Astrid Freese
Silo von Hugh Howey

Sonntag, 29. März 2015

[Rezension] Die Frauenkammer von Jannes C. Cramer

Titel: Die Frauenkammer
Autor: Jannes C. Cramer
Verlag: amazonpublishing
Seitenzahl: 184
Genre: Thriller

In einem abgelegenen, unbelebten Teil der Stadt wird eine Frauenleiche gefunden, doch die Ermittlungen liefern keine verwertbaren Spuren ‒ weder zum Opfer noch zum Täter. Wenige Wochen später sorgt eine zweite Tote für offene Fragen. Ein tragischer Unfall oder ein weiterer Mord? Wie sich schnell herausstellt, scheint es eine Verbindung zwischen beiden Fällen zu geben. Für Kommissar Frank Holper beginnt eine mühsame Ermittlungsarbeit, für die er schon bald die Hilfe eines externen Beraters in Anspruch nimmt. Ein verhängnisvoller Fehler .. Quelle



Nachdenklich blickte Kommissar Frank Holper in die stumpfen, leblos starrenden Augen. Diesen Anblick hatte er nicht erwartet, als er über Funk zum vermeintlichen Tatort gerufen worden war.

[Autoreninterview] Jürgen Friemel


Stell dich doch einmal kurz vor.
Geboren am 30. April 1957 in Aalen, verheiratet, zwei Töchter
Leseratte seit frühster Kindheit, mit den Schwerpunkten Sagen, historische Romane, Science Fiction und Fantasy. Habe im zarten Alter von 37 Jahren damit begonnen eine Fantasy-Saga zu schreiben, an der ich seit 20 Jahren dran bin und momentan an Band 10 arbeite.


Was hat dich dazu bewegt, Bücher zu schreiben?
Grund dafür, ist mein Interesse daran eine Welt zu entwickeln, basierend auf antiken und mittelalterlichen Technologien, mit kleinen Anleihen aus dem Bereich der Science Fiction. Es ist eine Welt ohne Schießpulver, in welcher die Anwendung alter Technologien dem Leser anschaulich erläutert wird. Das Ganze ist eingebunden in den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, allerdings ohne die lästigen Fesseln der irdischen Religionen.

Samstag, 28. März 2015

Neue Vorstellungen

Hallo ihr Lieben,
ich hatte mir überlegt, dass es nicht immer nur spannend zu hören ist, wie mir zum Beispiel die Bücher gefallen haben, sondern auch was ich gerade lese und um was es in dem Buch geht. Viele meiner "Neuzugänge" sind ja auch oftmals alte Hasen in meinem Schrank und somit schnell vergessen. Aktuell muss ich sagen, lese ich relativ viele Bücher parallel, genaugenommen vier Stück, da mich das ein oder andere einfach nicht fesseln kann. Ach man ich liebe halt fesselnde Bücher ;)


Ich lese...


Die Grauwacht von Robert Corvus
Sie sind die Wächter der Dämmerung ...
Ein Tag-Nacht-Zyklus in Bisola dauert ein Menschenleben. Während die Menschen mit der Nacht wandern, gehört den amphibischen Sasseks der Tag. Ein Abkommen sichert den Frieden zwischen den beiden Völkern, aber wenn die Dämmerung kommt, stehen nur die Guardista der Grauwacht zwischen ihnen. Diese Krieger mit besonderen Fähigkeiten überwachen den Abzug der Menschen aus den Städten und den Einzug der Sasseks. Doch etwas geschieht auf Bisola. Ein seltsames blaues Licht erhellt die Nacht, und der Frieden zwischen den Völkern steht auf der Probe. Remon, ein fahnenflüchtiger Guardista, und seine Frau Nata machen sich auf in die Stadt des Zwielichts, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen.

Donnerstag, 26. März 2015

Neues Lesefutter

Der dunkle Feind von Ardy K. Myrne
Das Leben der siebzehnjährigen Sarah nimmt eines Tages eine plötzliche Wendung: Nicht nur ihre älteste Freundin Hettie offenbart ihr eine unglaubliche Gabe, auf einer Party fällt Sarah auch noch einem ungeladenen Gast in die Arme. Wer ist der mysteriöse junge Mann, der für so viel Ärger sorgt und ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will? Als sie von ihrem Gastgeber erfährt, dass ihre Zufallsbekanntschaft ein Vampir sein soll, glaubt sie ihm nicht und beschließt, dem Ganzen selbst auf den Grund zu gehen. Dabei betritt sie eine Welt, die ihre eigene für immer verändert. Quelle

Bärenherz-Der erste Schamane von Anna Fricke
Eigentlich sind Orcs schon lange keine Bedrohung mehr für die Menschen, doch Nilayas brennender Hass auf diese Wesen treibt sie auf eine irrsinnige Jagd nach Vergeltung.
Während der Halborc Varoxian den Weg des Schamanen beschreitet, um sein Volk aus der Sklaverei zu befreien, muss die kaltblütige Jägerin feststellen, dass die Welt doch nicht so leicht in Gut und Böse zu unterteilen ist. Als sie im Kampf aufeinanderprallen, muss Nilaya plötzlich alles, woran sie geglaubt hat, in Frage stellen.

Mittwoch, 25. März 2015

[Rezension] Deleted von Margit Ruile



Titel: Deleted _Traue niemanden
Autor: Margit Ruile
Verlag: bloomoon
Seitenzahl: 251

Genre: Dystopie



Berlin 2034. Ben lebt ein ganz normales Leben mit seiner Familie. Den Alltag regelt wie bei allen anderen Menschen sein Slave für ihn. Eine Hologramm-Figur, die ihm bei Recherchen hilft, seine Termine plant und auch ansonsten immer für ihn da ist. Dank ihm hat Ben Zugriff auf alle möglichen Kameras in der Stadt. Ben stellt die ständige Überwachung der Slaves irgendwann in Frage und gerät an die falschen Freunde. Um Teil dieser Gruppe zu werden, soll Ben seinen Slave Sakar auslöschen. Ben folgt dieser Aufforderung, obwohl ihm Sakar geholfen hat, die Aufnahmeprüfung für die Akademie zu bestehen. Kurz darauf wird er in der Akademie aufgenommen und trifft dort auf den schwerfälligen Eigenbrötler Lennart, den klugen und aufrührerischen Jonas und die perfekte Zoe. Zoe spricht wie ein wandelndes Werbeplakat für das Internat. Aber irgendwie kommt Ben das alles sehr merkwürdig vor. Und als Jonas nach einer gewagten Diskussion im Unterricht plötzlich mitten in der Nacht verschwindet, weiß Ben nicht, wem er noch trauen kann. Quelle

Ob sie wohl wiederkommen? Vorhin habe ich ihre Schritte gehört.


Dienstag, 24. März 2015

[Rezension] Lysitheas Erbe von Simone Müller



Titel: Lysitheas Erbe
Autor: Simone Müller
Verlag:
Seitenzahl: 253
Genre: Roman, Fantasy



Valeria hat ihr Gedächtnis verloren. Während eines Urlaubs mit ihrem Freund, erfährt sie, dass sie die rechtmäßige Kaiserin von Lysithea ist. Sie ist die Einzige, die den kleinen Mond, von der tyrannischen Herrschaft ihrer Mutter befreien kann. Damit sie um ihr Volk kämpfen kann, lässt sie ihre große Liebe Jamie zurück. Doch Valerias Mutter greift zu unfairen Mitteln: Sie stellt Jamie unter einen Zauber und lässt ihn gegen Valeria kämpfen. Nur Celeste, Valerias Drachengefährtin, gibt ihr nun noch halt. Der Kampf um ihre Liebe und um ihr Volk beginnt. Doch kann Valeria dem enormen Druck und den hohen Erwartungen stand halten? Wird sie es schaffen, ihre große Liebe zurück zu gewinnen? Quelle

Die Wellen schlugen an den Strand und meine roten Locken wehten mir ins Gesicht. Jamie ging neben mir her.

Montag, 23. März 2015

[Update] Leseliste März

Hallo ihr Lieben <3
Die letzte Woche hat sich nichts getan, weil einige andere Bücher dazwischen kamen, die ich unbedingt lesen wollte ;)

Sonntag, 22. März 2015

[Autoreninterview] Patricia Jankowski

Stell dich doch einmal kurz vor.
Mein Name ist Patricia Jankowski, ich bin knapp über vierzig, verheiratet und Mutter zweier Chaotenjungs. Wir leben sehr beschaulich in einem Dorf am Südrand der Lüneburger Heide, wo mein Mann eine Internetfirma betreibt und ich für ihn das Büro führe. Wenn ich nicht gerade einen Schreibflash habe.


Was hat dich dazu bewegt, Bücher zu schreiben?
Das ist eine gute Frage, aber eine schwierige Antwort. Ich glaube, man sucht es sich nicht aus, Schriftsteller werden zu wollen. Im Grunde ist das ein innerer Zwang, schreiben zu MÜSSEN, dem man irgendwann einfach nachgibt. Ich hatte immer schon eine sehr ausgeprägte Phantasie und habe bereits mit vier Jahren angefangen, zu lesen. Aus dem Lesen hat sich das Selber-erzählen entwickelt, und bereits mit zwölf besaß ich eine Schreibmaschine, um meinen galoppierenden Gedanken Herr werden zu können.

Freitag, 20. März 2015

[Rezension] Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke



Titel: Ich sehe was, was niemand sieht
Autor: Tim O'Rourke
Verlag: Chicken House
Seitenzahl: 327
Genre: Mystery





Charley sieht Dinge, die sonst niemand sieht. Ihre Visionen sind wie Blitze, kurz und intensiv – ein Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs. Charley ist felsenfest davon überzeugt, dass sie Verbrechen sieht, bevor sie geschehen. Niemand glaubt ihr, bis auf Tom. Der attraktive junge Police Officer bearbeitet gerade seinen ersten Fall: ein totes Mädchen, das auf Bahngleisen gefunden wurde.
Während die Polizei noch nach der Todesursache sucht, hat Charley wieder Visionen: ein anderes Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs ...
Quelle


Ich wandte mich vom Grab meiner besten Freundin ab, um das sich ihre Familie versammelt hatte. Ein kalter Windstoß fuhr um die Kirche.

Donnerstag, 19. März 2015

[Rezension] Ragnor - Am Anfang war Quasarmagie von Jürgen Friemel








    Titel: Ragnor - Am  Anfang   war Quasarmagie



    Autor: Jürgen Friemel

    Verlag:

    Seitenanzahl: 215

    Genre: Fantasy






Der erste Band der Ragnor-Saga erzählt die Geschichte von einem jungen Mann unbekannter Herkunft der auf einer mittelalterlichen geprägten Welt seinen Weg ins Leben sucht. Sein Weg aus seinem behüteten einsamen Tal seiner Jugend in die harte Realität einer manchmal grausamen Welt ist alles andere als leicht und fordert ihm so manches ab. Er erlebt dabei nicht nur diverse spannende Abenteuer, sondern begegnet auch zum ersten Mal in seinem Leben dem Tod  und ist sogar selbst gezwungen zu töten. Aber er erlebt nicht nur Schreckliches, denn er lernt im Laufe der turbulenten Ereignisse auch seine erste Liebe kennen. Aber damit nicht genug. Seine geheimnisvolle Herkunft, die ihm einige seltsame Begabungen mitgegeben hat,  konfrontiert ihn mit nicht alltäglichen Fähigkeiten, die er erst einmal beherrschen lernen muß. 

Dienstag, 17. März 2015

[Update] Leseliste März

Hallo ihr Lieben<3
Nachdem ich gestern total vergessen habe, mein Update zu posten, hole ich das heute noch schnell nach :)
Diesen Monat sind auch wieder ein paar andere Bücher dazu gekommen, weshalb ich nicht alle von der Liste schaffen werde...



  • Die Götterjäger- Aus dem Exil von Jeanne Winter
  • Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
  • Ragnor Band 1: "Am Anfang war Quasar Magie" von Jürgen Friemel
  • Lysitheas Erbe von Simone Müller (88 von 216 Ebook)
  • Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke  (81 von 327)
  • Das Geheimnis der Intuition von Jan Becker (41 von 240)
  • Schatzjäger - Das Zepter des Lichts von Nicolas Koop
  • Tödliche Legenden von Sonja Planitz
  • Magische Flammen von Astrid Freese
  • Silo von Hugh Howey
  • Das verlorene Rudel von Viola L. Gabriel
  • Grauwacht von Robert Corvus

Gemeinsam lesen

Guten Morgen ihr Lieben <3
Zeit wieder gemeinsam zu lesen :)


http://3.bp.blogspot.com/-xidqIkw9MpU/U_O9IIQVUmI/AAAAAAAAD2E/JU1wXXy7gqs/s1600/Gemeinsam%2BLesen%2B2.jpg

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese gerade "Deleted_Traue niemanden" von Margit Ruile und bin auf Seite 39.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?   
Ich blieb noch eine Weile sitzen und starrte in den Regen.

Montag, 16. März 2015

Neuer Suchtnachschub

Hallo ihr Lieben :)
In den letzten Tagen sind wieder ein paar neue Bücher bei mir eingezogen :)
Kennt ihr schon welche davon?

Die Frauenkammer von Jannes C. Cramer
In einem abgelegenen, unbelebten Teil der Stadt wird eine Frauenleiche gefunden. Als die Ermittlungen keine verwertbaren Spuren liefern, wird der Fall zu den Akten gelegt, bis wenige Wochen später eine zweite Tote für offene Fragen sorgt. Ein tragischer Unfall oder ein weiterer Mord? Wie sich schnell herausstellt, scheint es eine Verbindung zwischen beiden Fällen zu geben. Für Kommissar Frank Holper beginnt eine mühsame Ermittlungsarbeit, für die er schon bald die Hilfe eines externen Beraters in Anspruch nimmt. Eine sinnvolle Idee oder ein verhängnisvoller Fehler? Quelle

Sonntag, 15. März 2015

[Autoreninterview] Simone Müller



Stell dich doch einmal kurz vor.
Hallo, Mein Name ist Simone Müller, aber ich werde lieber Mone genannt, das ist kürzer und klingt schöner „wink“-Emoticon Ich bin mittlerweile 32 Jahre alt, verheiratet und Mama einer wunderschönen Tochter.


Was hat dich dazu bewegt, Bücher zu schreiben?
Wenn ich früher selbst Bücher gelesen habe, hat mich bei manchen einiges einfach gestört. Dann habe ich einzelne Szenen umgeschrieben und Fanfictions draus gemacht. Irgendwann hat mir das nicht mehr ausgereicht und ich wollte meine eigenen Geschichten zu Papier bringen.

Samstag, 14. März 2015

100 Prozent Lesen: Tag 3

Hallo ihr Lieben <3
Heute geht es schon in die dritte Runde und ich weiß nicht, ob ich wirklich dazu komme, etwas zu lesen.
Falls ich es schaffe, lese ich "Lysitheas Erbe" weiter und beginne auf Seite 161 und hoffe, dass die letzten 50 Seiten noch spannend werden und vielleicht die Protagonistin sich noch mal ändert..

[Rezension] Wenn freche Wölfe Nebel pupsen von Enya Kummer und Victoria Suffrage


Titel: Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
Autor: Enya Kummer und Victoria Suffrage
Verlag: Maverick Verlag
Seitenanzahl: ca. 200
Genre: Kinderbuch



Ein kleiner Junge sitzt mitten in einer Winternacht einsam im Schnee. Er kann sich an absolut nichts mehr erinnern, nicht einmal an seinen Namen. Der Wolfsjunge Stups findet und rettet den Menschenjungen, der sich fortan Moni nennt, weil das Mondlicht so schön auf ihn geschienen hatte. Doch das Rudel verlangt eine Wolfsprüfung von Moni. Selbst mit Hilfe seines neuen Freundes Stups schneidet er dabei eher zweifelhaft ab.
Die echte Bewährungsprobe beginnt, als Menschen das Rudel überfallen und alle Wölfe außer Stups einfangen. Die kleinen, verlassenen Helden erleben ein aufregendes Abenteuer: Menschenjunge und Wolfswelpe treffen auf die verrücktesten Typen ...
 
Über Nacht kam der Winter. Eine dicke Schneeschicht bedeckt die Landschaft, hüllte Bäume, Sträucher und den Waldboden ein.
 

Freitag, 13. März 2015

100 Prozent Lesen: Tag 2

Hallo ihr Lieben <3
Nachdem ich gestern Abend einfach eingeschlafen bin, geht es heute weiter. :)
Ich lese immer noch "Lysitheas Erbe" von Simone Müller und starte auf Seite 98 ;)

Donnerstag, 12. März 2015

100 Prozent lesen


Für alle die nicht auf die Leipziger Buchmesse können, gibt es eine Lesewoche.
Nähere Infos dazu findet ihr *hier*.
Leider kann ich erst heute Abend zu lesen beginnen..

Mittwoch, 11. März 2015

[Blogvorstellung] Vollzeitblogger

Hallo ihr Lieben :)
Heute habe ich mal einen ganze anderen Blog für euch.
Der Blog wird von Jonathan betrieben und dreht sich rund um die Technik und so weiter. Er selbst sagt zu seinem Blog:
 
Ich bin Jonathan, 25 und unterrichte Webdesign und Development in Dänemark. In meiner Freizeit bastle ich an Blogposts, Videos, Fotos und Webseiten.
 

Dienstag, 10. März 2015

Gemeinsam Lesen

Hallo ihr Lieben :)
Wir haben schon wieder Dienstag und seit gestern hat wieder die Uni angefangen.
Mal schauen wie viel ich jetzt zum lesen komme..
Nun heißt es aber erst mal wieder Gemeinsam Lesen mit Schlunzenbücher und Weltenwanderer und allen, die Lust haben mit zu lesen :)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?Ich lese gerade "Lysitheas Erbe" von Simone Müller und bin da auf Seite 88 von 216 (Ebook). 
Außerdem lese ich "Ich sehe was, was niemand sieht" von Tim O'Rourke und bin da auf Seite 327 von 327. (Beendet)

Montag, 9. März 2015

[Update] Leseliste März

Hallo ihr Lieben <3
Heute gibt es wieder ein kleines Update. Ich hatte ja noch eine Woche Ferien und dementsprechend kam ich auch viel zum lesen :)
 
Vorgenommen hatte ich mir:
  • Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
  • Schatzjäger - Das Zepter des Lichts von Nicolas Koop
  • Ragnor Band 1: "Am Anfang war Quasar Magie" von Jürgen Friemel
  • Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke
  • Das Geheimnis der Intuition von Jan Becker
  • Tödliche Legenden von Sonja Planitz
  • Lysitheas Erbe von Simone Müller
  • Magische Flammen von Astrid Freese
  • Silo von Hugh Howey
  • Das verlorene Rudel von Viola L. Gabriel
  • Grauwacht von Robert Corvus
  • Die Götterjäger- Aus dem Exil von Jeanne Winter
 

  • Die Götterjäger- Aus dem Exil von Jeanne Winter
  • Wenn freche Wölfe Nebel pupsen
  • Ragnor Band 1: "Am Anfang war Quasar Magie" von Jürgen Friemel
  • Lysitheas Erbe von Simone Müller (88 von 216 Ebook)
  • Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke  (81 von 327)
  • Das Geheimnis der Intuition von Jan Becker (41 von 240)
  • Schatzjäger - Das Zepter des Lichts von Nicolas Koop
  • Tödliche Legenden von Sonja Planitz
  • Lysitheas Erbe von Simone Müller
  • Magische Flammen von Astrid Freese
  • Silo von Hugh Howey
  • Das verlorene Rudel von Viola L. Gabriel
  • Grauwacht von Robert Corvus
 
Kennt ihr ein Buch davon? Welches sollte ich den Monat noch unbedingt lesen? :)