Donnerstag, 23. April 2015

[Rezension] Tödliche Legenden 2 von Sonja Planitz

Spannende Fortsetzung, mit neuen fantastischen Wesen!


1607009_630415220363712_25542111_n
Titel:  Tödliche Legenden 2
Autor: Sonja Planitz
Verlag: Neobooks
Seitenzahl: 82
Genre: Fantasy, Kurzroman

Kaum haben Emily und Dascha ihr erstes Abenteuer heil überstanden, stolpern sie schon ins nächste. Zwei neue Mitschülerinnen tauchen auf; die stille Tara und Sally, die Tara regelrecht belauert. Noch bevor sie hinter das Geheimnis der beiden kommen können, wird ihre Freundin Kira entführt. Damit beginnt ein Spiel um Leben und Tod …


Dascha Maria Kaiser und Emily Neumann, zwei Schülerinnen eines Internats für Kinder reicher Eltern in der Näher von Kapstadt, saßen am Strand und schauten in den Sonnenuntergang. Es war warm und der Himmel war klar, die untergehende Sonne tauchte Strand und Meer in schillernde Farben.



Aufbau und Schreibstil
Insgesamt hat das Buch 11 Kapitel, die sich über ca. 82 Seiten ziehen.
Im zweiten Teil kann man stark erkennen, dass die Autorin an ihrem Schreibstil arbeitet und ich finde, dass man schon eine deutliche Tendenz nach oben erkennen kann.

Spannung
Ich finde, dass das Buch wieder sehr spannend geschrieben ist. Es gibt oft Wendungen und auch manchmal Begebenheiten, die man so nicht vorhergesehen hatte.


Ich finde es schön, dass die Autorin immer ähnliche Cover verwendet. Nur die Farbe verändert sich. Den zweiten Teil ziert ein rotes Cover, welches stark heraussticht.

Wie schon benannt, merkt man schnell beim lesen, dass sich die Autorin mehr und mehr entwickelt. Der Schreibstil wirkt nun nicht mehr ganz so "anfängerhaft", sondern mehr und mehr erfahren. Ich finde, dass er sich schon sehen lassen kann!

Die Charaktere werden mir nun mehr und mehr sympathisch und auch offener. Wir erfahren etwas mehr über sie. Außerdem treffen wir nun wieder auf neue Charaktere. Wo wir im ersten Teil in das Reich der Wasserwesen entführt worden sind, begeben wir uns nun mit Dasha und Emily in das Reich der Vampire und der Strigoi. Was das ist, findet ihr raus, wenn ihr das Buch lest.

Auch in diesem Teil konnte mich die Autorin durch die Spannung und ihrer kreativen Ideen von ihrem Buch überzeugen. Durch ihre Liebe zur Fantasy, hat sie eine Welt geschaffen, die zwar auf den ersten Blick ganz normal aussieht, aber nach und nach ihre Vielfältigkeit, Fantastigkeit. aber auch ihre gefährliche Seite offenbart.


Spannung   : 5/5 Kirschblüten
Charaktere  : 4/5 Kirschblüten
Inhalt       :   5/5 Kirschblüten
Klappentext    : 4/5 Kirschblüten
Cover       :     4/5 Kirschblüten
Schreibstil  :  4/5 Kirschblüten

























































































































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen