Freitag, 13. Februar 2015

[Rezension] Magische Bündnisse von Jenna Lux, Stephanie Linnhe und Ylvie Walker


Autor: Jenna Lux, Stephanie Linnhe und Ylvie Walker
Verlag:
Bookshouse
Seitanzahl: 109
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Genre: Mystery & Romance

Eine junge Frau, die auf die Zukunft setzt … ein Mann, der die Vergangenheit niemals vergessen darf … und ein uralter Bund, der über Leben und Tod entscheiden kann.Eine unfassbare Lüge … ein großer Verrat … nicht einmal im Traum hätte sie sich vorstellen können, als ein neues Wesen in einer anderen Welt zu erwachen.Wie Hund und Katz – sie könnten kaum unterschiedlicher sein. Doch als sie in Schwierigkeiten geraten, stellen sie fest, wie sehr sie aufeinander angewiesen sind.

In den Lieblingssessel kuscheln und für einige Stunden in fremde Welten abtauchen: „Magische Bündnisse“ führt in drei Kurzgeschichten auf eine zauberhafte Reise. Doch Vorsicht: Manche Ecken und Wege sind dunkler, als sie auf den ersten Blick wirken.


>>Mit den Füßen zuerst könnt ihr mich raustragen! In einer Holzkiste!<< Speicheltröpfchen sprühten von den Lippen des alten Petr, die er immer wieder mit der Zunge benetzte.

Aufbau und Schreibstil
Das Buch beinhaltet drei Kurzgeschichten.  Jeweils eine geschrieben von eine der oben genannten Autorinnen.
Jede der Autorinnen hat einen flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil.

Spannung
Da es sich hierbei um Kurzgeschichten handelt, ging der Spannungsbogen sehr schnell schon am Anfang nach oben und konnte auch die meiste Zeit oben gehalten werden.

Charaktere
Da es hier zu viel Charaktere gibt, werde ich nicht auf alle eingehen, da es sonst zu viel wird.
Kurz im Überblick:
Nela - ungeduldig, Geschäftsfrau
Tomas - beschützt die Menschen
Ally - bestimmt um die Engel anzuführen
Jared - bestimmt um Ally zu beschützen
Jade - Katzenfrau
Miles - Wolfsmann

Das Cover finde ich sehr schön. Ich glaub es ist relativ schwer, ein Cover zu gestalten, das auf alle Kurzgeschichten passt, deshalb finde ich es toll, dass die Autorinnen eine Frau gewählt haben. Denn in allen Geschichten steht auch eine Frau im Vordergrund.
Wie schon oben genannt, haben alle Autorinnen einen angenehmen Schreibstil und unterscheiden sich mehr oder weniger nur in Kleinigkeiten. Allen gemeinsam haben sie, dass sie wissen, wie man den Leser an ihre Geschichten fesselt.
Natürlich gibt es die eine oder andere bessere Geschichte. Allerdings konnte ich keine finden, die mich gar nicht überzeugt hatte.
So werden wir in Welten entführt, in denen Menschen auserwählt werden, die Menschheit vor bösen Kreaturen zu beschützen. Wir fliegen ins Reich der Engel oder begleiten "Katze" und "Wolf" auf einer Mission.
Ich finde, dass den Autorinnen mit dem Buch ein schöner Zeitvertreib für zwischendurch gelungen ist und würde auf jeden Fall mehr von ihnen lesen.

Cover       :     5/5 Sterne
Schreibstil  :  4/5 Sterne
Spannung   : 4/5 Sterne
Charaktere  : 4/5 Sterne
Inhalt       :   4/5 Sterne
Klappentext    :5//5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen