Samstag, 31. Januar 2015

[Rezension] Gefährlich begabt von Simone Olmesdahl

Autor: Simone Olmesdahl
Verlag:
Bookshouse
Seitanzahl: 384
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Genre: Paranormal Romance


Nach dem Tod ihrer Tante erbt die 17-jährige Anna ein besonderes Talent: Von nun an kann sie als Medium Kontakt ins Totenreich aufnehmen.
Sogleich gerät sie in einen Strudel gefährlicher Verstrickungen, denn skrupellose Erbschleicher ziehen durchs Land, um allen begabten Menschen ihr Talent zu rauben und sie danach zu beseitigen. Die Hexe Marla nimmt sich Annas an und bringt ihr bei, mit der neuen Gabe umzugehen. Als sich Anna ausgerechnet in Marlas Ziehsohn verliebt, den charmanten, aber todbringenden Empathen Sebastian, weiß sie noch nicht, dass eine uralte Prophezeiung bald von ihr verlangen wird, ihn umzubringen …



Unfähig sich zu bewegen, starrte Sebastian auf all das Blut und versuchte krampfhaft, nicht die Beherrschung zu verlieren. Er schaffte es nicht, den Blick abzuwenden.


Aufbau und Schreibstil
Insgesamt hat das Buch 44 Kapitel, die sich über 384 Seiten ziehen.
Ich persönliche liebe den Schreibstil von Simone Olmesdahl. Er ist leicht zu verstehen und angenehm zu lesen.

Spannung
Schon direkt der Anfang hat spannend begonnen. Als Leser wird man direkt in das Geschehen hineingeworfen und so hat man kaum Luft zum durchatmen. Die Spannungskurve konnte das ganze Buch über aufrecht gehalten werden.

Charaktere
Anna
Mit 17 Jahren, also genau zu dem Zeitpunkt indem die Geschichte spielt, verliert Anna ihre Tante Eva, welche ein Medium war. Die Gabe des Mediums wurde nach Evas Tod auf Anna übertragen und nun muss sie lernen, wie sie mit dieser Fähigkeit umzugehen hat.

Sebastian
Sebastian ist 20 Jahre alt und lebt als Ziehsohn bei Marla, einer Hexe. Nachdem sein Ziehvater Frank gestorben ist, hatte Sebastian die Gabe des Empathen von ihm übertragen bekommen.


Da ich ein wahrer Coverfreak bin, durfte das Buch natürlich nicht bei mir fehlen. Ich finde das Cover schön anzusehen, obwohl es so extrem rosa ist. Aber ich finde, das spiegelt nur die Jugendlichkeit von Anna wieder. Das ganze Cover wirkt noch sehr verspielt auf mich.
Den Klappentext finde ich auch spannend. Er fasst die Geschichte gut zusammen, ohne allzu viel zu Verraten.
Die Charakter haben mir sehr gut gefallen. Anna ist noch so extrem unerfahren und so liebenswürdig, dass ich sie direkt ins Herz schließen konnte. Fast im Gegensatz zu ihr haben wir Sebastian. Sebastian hat zwei Seiten. Die eine Gut, die andere Böse. Das Buch über musste er mit seine Gefühlen ringen, was für ihn richtig ist und was für seine Familie richtig ist.
Die Autorin hat mit dem Buch eine ganz neue Welt geschaffen. Wir begegnen nicht nur Menschen, wie Hexen oder Magier, sondern auch Begabte. Begabte sind hier Menschen, wie Anna. Das sind Menschen, die mit den Toten sprechen, sich in andere hineinversetzen oder auch jede beliebte Form annehmen können.
Jedoch war auch das Ungewöhnliche. Die Gaben werden nicht etwa nach der Geburt auf den Menschen vererbt, sondern es muss sozusagen ein Pakt unterschrieben werden, der mit Blut versiegelt ist. Wenn dieser nicht besteht, wird die Gabe auch nicht weitergegeben, sondern kommt zum Beirat.
Daher war die Geschichte für mich sehr erfrischend und auf eine neue Weise zu lesen.
Zwischendurch wurden immer wieder die Sichtweisen geändert. Mal wurde aus der Sicht von Anna geschrieben, mal aus der Sicht von Sebastian.
Ich finde, dass mit dem Buch, der Autorin ein toller Auftakt der Reihe gelungen ist. Das Buch konnte mich von Anfang an fesseln und ich konnte mich direkt in die Geschichte "beamen". Die Handlung nahm ständig eine neue Wendung. Zwar manchmal vorhersehbar, was vielleicht in naher Zukunft geschehen würde, jedoch konnte man so auch gut mit den Charakteren mit fiebern, da diese natürlich nicht wussten was geschehen wird.

Die Reihe
Gefährlich begabt-Talent 1
Teuflisch erwacht-Talent 2
Tödlich entfesselt-Talent 3
Giftig vereint-Talent 4


Cover       :     5/5 Sterne
Schreibstil  :  5/5 Sterne
Spannung   : 5/5 Sterne
Charaktere  : 5/5 Sterne
Inhalt       :   5/5 Sterne
Klappentext    :5//5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen