Dienstag, 30. August 2016

Mut zum Abbruch

Hallo ihr Lieben :)
Kennt ihr das? Ihr lest ein Buch, weil euch das Cover und den Klappentext zusagt und plötzlich merkt ihr, dass das Buch euch gar nicht anspricht? Dann geht es euch wie mir. Die letzten Jahre habe ich mich durch auch für mich schlechte Bücher durchgekämpft, hab gehofft, dass es besser wird. Vor allem auch bei Rezensionsexemplaren. Möchte man nicht auch andere Leser davor warnen, wenn ein Buch nicht das hält was es verspricht?




Mittlerweile sehe ich vieles anders. Nehmen wir einmal an, ihr lest ein Buch mit vielen Seiten. Wie lange ihr dafür braucht, bis ihr es durchgelesen habt, hängt natürlich von eurem Lesestil ab. Nehmen wir aber mal an, ihr bräuchtet 10 Stunden dafür. 10 Stunden, in denen ihr euch durch ein langweiliges, vielleicht auch nerviges Buch quält, mit welchem Ziel? Es bezwungen zu haben? Eine Rezension zu schreiben? Um kein schlechtes Gewissen zu haben? Dann stellt euch mal vor, was ihr alles in 10 Stunden machen könntet oder welches Buch dafür warten muss oder um fies zu sein, welches Buch ihr vielleicht in eurem Leben nie lesen könnt, weil euch 10 Stunden eures Lebens flöten gegangen sind? Es gibt so viele tolle Bücher und meiner Meinung nach sollte man sich nicht mit Büchern aufhalten, die man nicht
mag.



Montag, 29. August 2016

[Blogtourankündigung] Fantasywoche

Hallo ihr Lieben :)
Bestimmt haben schon einige von euch mitbekommen, dass bald eine Fantasywoche mit verschiedenen Blogger und Autoren stattfinden wird. Ich plane meinen Beitrag zusammen mit Greg Walters. Wir werden euch in verschiedene Fantasywelten entführen und natürlich wird es neben en spannenden Beiträgen auch etwas zu gewinnen geben.
Hier kommt ihr schon einmal zur Veranstaltung, bei der ihr auf dem Laufenden gehaltet werdet. Es lohnt sich auf jeden Fall vorbeizuschauen. :)


Ich freue mich auf euch. :)

Sonntag, 28. August 2016

Ich lese.. Die Geheimnisse der Alaburg von Greg Walters

Hallo ihr Lieben :)
Bald startet eine Blogtour zu verschiedenen Fantasybüchern und ihre Welten. Hier kommt ihr zur Veranstaltung. Der offizielle Post dazu kommt aber noch. :)

Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,
ein Zwerg, der nicht zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.
Sie können die Welt retten – oder vernichten.

Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde.
Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …
Quelle

Samstag, 27. August 2016

[Rezension] Blutroter Stahl von André Skora

Unsere Namen spielen keine Rolle. Wir sind die Wanderer in der Finsternis. Wir sind der Schrecken im Auge unserer Feinde und das Wispern ihrer verlorenen Seelen. Wir sind Blut und Stahl. Mögt ihr unsere Namen auch vergessen, unsere Taten leben ewig! BLUTROTER STAHL ist gefüllt mit phantastischen Geschichten die den großen alten Helden huldigen und vor brachialer Schwert-Fantasy strotzen. Mit Geschichten von Anja Bagus, B.C. Boldt, Tom Daut, Torsten Exter, Marc Geiger, Christian Günther, Peter Hohmann, Daniel Isberner, Mike Krzywik-Groß, Thorsten Küper, Gloria H. Manderfeld, Kay Noa, Christel Scheja, Judith & Christian Vogt und Florian Wehner. Um die epischen Heldentaten passend abzurunden, ist Blutroter Stahl mit passenden und atmosphärischen Bildern geschmückt. Enthalten sind Zeichnungen von Lina Fleing, David Lewis Johnson, Volker Konrad, Joyce Maureira, William McAusland, Elfi Rahn und Christel Scheja. Quelle

Dem ersten der Spektren, deren dunkle Schemen sich aus dem Nebel schälten, rammte Gor den Schaft seiner Axt vor den Kehlkopf. Ein unirdisches Kreischen ertönt, bevor Gor die Waffe in einem großen Bogen schwang und mit dem rot glühenden Blatt den Schädel der Kreatur zerteilte.

Neues bei Reziliebe: Bewerbungszeit bis 01.09.2016

Hallo ihr Lieben :)
Wie ihr wisst, habe ich vor ein paar Monaten die Gruppe Reziliebe, die hier findet, gegründet. Ab sofort werde ich euch auch immer auf den neusten Stand bringen.

Kleine Info:
Die Gruppe besteht nicht nur aus Bloggern. Alle, die Lust haben Bücher zu lesen und zu rezensieren sind willkommen. Ihr braucht nur ein Amazonkonto und ein weiteres Portal, auf dem ihr eure Rezensionen einstellen könnt. Natürlich unterstütz ich euch dabei, wenn ihr am Anfang Schwierigkeiten habt. :)

Diese Woche könnt ihr euch für folgende Bücher bewerben:

Orcumorra von Tanja Hammer (Fantasy)
Verblüht von Mara Winter (Krimi)
Luchstränen von Stefanie Friedl (Fantasy)
Elisabeth, Karl der Große und die Löffelliste von Iris Krumbiegel (Belleristik)
Gesichter des Verrates von Marion Krafzik  (Belleristik, Psychothiler)

Donnerstag, 25. August 2016

[Rezension] Das Böse erwacht von Nicole Böhm

Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster?Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Quelle

"Jaydee", stammelte ich. "Schon gut. Setz dich, du kippst gleich um."

Mittwoch, 24. August 2016

[Blogtour] Bernsteinblut: Die Orte

Hallo ihr Lieben und willkommen zum zweiten Tag unserer Blogtour,
bereits gestern habt ihr die Einführung von Colleen von Book Fairy erhalten. Heute darf ich euch die Orte, die ihr zusammen mit der Protagonistin entdecken werdet, näher darstellen. Alle Bilder, die ihr hier findet, wurden von der Autorin selbst gemalt und da ich gerne etwas zur visuellen Unterstützung haben wollte, zur Verfügung gestellt. :)



Wabel
Wabel ist das kleine Dorf indem Rina und ihre Freundin leben. Wie ihr auf der Skizze sehen könnt, sind die Häuser im Dorf nicht in einer Reihe angeordnet. Viel mehr stehen alle Häuser durcheinander kreuz und quer. Um in die nächste Stadt zu gelangen, muss man zum Beispiel mit dem Fahhrad 30 Minuten lang fahren, bis man dieses erreicht. So könnt ihr euch vorstellen, dass das Dorf von viel Natur umgeben ist. Ganz oben auf der Skizze seht ihr das Meer, an dem gerne Zeit verbracht wird.  In dem kleinen Dorf gibt es einige wichtige Plätze, die euch im folgenden Näher darstellen möchte.